[zurück zur Übersicht]

Jahr:
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002/2001
2000

Aktivitäten aus den Jahren 2001/2002 melden!

29./30.11.2002 – Glauchau
In der Nacht zum Samstag kam es zu Übergriffen in Glauchau. Gegen 3 Uhr gerieten Besucher des Café Taktlos mit Neonazis zusammen. Diese waren gerade damit beschäftigt, den Jugendclub „Eldorado“ zu attackieren. Später wurde in der Innenstadt noch Jagd auf vermeintlich Linke gemacht.
Quelle: indymedia

17.09.2002 – Zwickau-Neuplanitz
Die Polizei hat in der vergangenen Nacht in Neuplanitz eine Nazi-Fete aufgelöst. Acht junge Leute hatten in einer Wohnung auf der Havemannstraße Geburtstag gefeiert. Anwohner hatten die Beamten alarmiert, weil sie sich von Gegröle und zu lauter Musik gestört fühlten. Die Polizei sprach Platzverweise aus und nahm Anzeigen auf- unter anderem wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.
Quelle: Lokalrundfunk

16.09.2002 – Zwickau/ Glauchau
An diesem Tag fand in Zwickau eine Wahlkampfveranstaltung der NPD mit ca. 40 TeilnehmerInnen statt; in Glauchau fand eine ähnliche Veranstaltung mit geringerer Teilnehmerzahl statt.
Quelle: SSI

15.06.2002 – Zwickau-Neuplanitz
Die NPD veranstaltet einen Trauermarsch mit Kundgebung anlässlich des Todestages eines Rechtsextremisten durch Neuplanitz mit 30-40 TeilnehmerInnen.
Quelle. Lokalrundfunk, SSI

09.05.2002 – Glauchau
Bei Angriffen von Neonazis werden 10 Personen zum Teil schwer verletzt. Die gefassten Täter geben ihre rechte Gesinnung als Tatmotivation an.
Quelle: Amal Sachsen

20.02.2002 – Zwickau
Ein Mocambiquaner wird von einem 18jährigen geschlagen und getreten. Einen zu Hilfe eilenden passanten verletzt der Täter ebenso mit Schlägen.
Quelle: Amal Sachsen

19.01.2002 – Glauchau
Ein Jugendlicher wird in seiner Wohnung von drei Rechtsextremen angegriffen. Zuvor waren diese ohne Gewalt in die Wohnung gelangt. Nachdem sie das farbige Opfer sahen, schlug einer auf ihn ein, während die zwei anderen, weitere Personen durch einen Baseballschläger im Schach hielten.
Quelle: Amal Sachsen

11.01.2002 – Glauchau
Ein Nichtrechter wird auf dem Parkplatz des BurgerKing von Rechtsextremisten zusammengeschlagen. Dabei erleidet er eine Jochbeinfraktur und eine gefährliche Schädigung der Gehörgänge aufgrund eines Schlages mit einem rohrähnlichem Gegenstand.
Quelle: Amal Sachsen

----------------------------------------------------------------------------------------

31.12.2001 – Glauchau
Zu Sylvester werden mehrere Jugendliche durch Neonazis angegriffen und verletzt.
Quelle: Amal Sachsen

31.12.2001 – Glauchau
In der Sylvesternacht überfallen Rechtsextremisten ein Heim für Alkoholiker und verletzen einen der Pfleger. Desweiteren bedrohen sie mehrere Bewohner.
Quelle: Amal Sachsen

17.12.2001 – Glauchau
Nach dem Besuch eines alternativen Cafés werden Jugendliche von Rechtsradikalen angegriffen und es kommt zu Rangeleien.
Quelle: Amal Sachsen

07.12.2001 – Zwickau/ Meerane
Am 7. Dezember sind drei Rechtsextreme vor Gericht freigesprochen worden, die vor einem Jahr an einem Überfall auf eine deutsch-indische Familie in Meerane (Sachsen) beteiligt waren. Eine 27jährige Frau wurde zu vier Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. Die Angeklagten hatten den Inhaber einer Pizzeria, seine Frau und seinen ältesten Sohn verprügelt. Die Familie war nach dem Überfall aus der Kleinstadt geflohen. Bei dem Prozess hatte der Richter auf sich aufmerksam gemacht, weil er den Aussagen der Opfer nicht zuhörte, sondern Akten las.
Quelle: Jungle World

17./18.11.2001 – Meerane
An diesen Tagen fand in Meerane die „Herbsttagung des Studentenbundes Schlesien (SBS)“ mit ca. 15 TeilnehmerInnen statt.
Quelle: SSI

23.07.2001 – Zwickau
Bei einem rassistisch motivierten Überfall wird ein Mosambikaner erheblich verletzt.
Quelle: Amal Sachsen

06.07.2001 – Zwickau
Am 6. Juli griffen zwei Skinheads in Zwickau (Sachsen) einen 25jährigen afghanischen Asylbewerber an und fügten ihm leichte Verletzungen zu. Die beiden etwa 25 bis 30jährigen Männer forderten den Asylbewerber auf, ihnen seine Schachtel Zigaretten zu geben. Als er das ablehnte, zog einer der Täter ein Messer. Der Afghane konnte entkommen. Ebenfalls zwei Nenoazis überfallen drei Nichtrechte und treten einen von ihnen.
Quelle: Jungle World, Amal Sachsen

02.07.2001 – Zwickau
Bei einem Überfall haben zwei Skinheads am 2. Juli in Zwickau (Sachsen) einen Mosambikaner erheblich verletzt. Nachdem sie den 38jährigen beleidigt und bedroht hatten, hielt ihn einer der Täter fest, während der andere auf ihn einprügelte. Danach trat er mit Springerstiefeln auf den am Boden liegenden Jugendlichen ein. Als Motiv gaben sie ihre rechte Gesinnung an.
Quelle: Jungle World, Amal Sachsen

27.06.2001 – Werdau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

21.06.2001 – Kirchberg
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

16.06.2001 – Mülsen
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

14.06.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

07.06.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

05.06.2001 – Wilkau-Hasslau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

02.06.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist viermal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

02.06.2001 – Zwickau-Neuplanitz
An einem von der NPD organisierten Trauermarsch nehmen etwa 500 Personen teil. Anlass war der Tod eines rechtsextremistischen Skinheads.
Quelle: Amal Sachsen, SSI

30.05.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

28.05.2001 – Kirchberg
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

25.05.2001 – Wilkau-Hasslau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

25.05.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

23.05.2001 – Werdau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

22.05.2001 – Wilkau-Hasslau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

20.05.2001 – Werdau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

19./20.05.2001 – Glauchau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist dreimal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

18.05.2001 – Werdau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Das Verfahren gegen einen Beschuldigten wurde im Juni 2001 eingestellt.
Quelle: SSI

16.05.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist sechsmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Das Verfahren gegen je einen Beschuldigten wurde im Juni 2001 eingestellt.
Quelle: SSI

12.05.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

10.05.2001 – Kirchberg
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

09.05.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Das Verfahren gegen zwei Beschuldigte wurde im Juni 2001 eingestellt.
Quelle: SSI

02.05.2001 – Werdau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

02.05.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

27./28./29.04.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist für diese Tage je einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

25.04.2001 – Hartenstein
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

24.04.2001 – Glauchau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

23.04.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ wird für diesen Tag das Verbreiten von Propagandamitteln und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Das Verfahren gegen einen Beschuldigten wurde im Juni 2001 eingestellt.
Quelle: SSI

09.04.2001 – Meerane
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

03.04.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

01.04.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Im Juni 2001 wurde eine Person für diese Tat verurteilt.
Quelle: SSI

26.03.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Das Verfahren gegen einen Beschuldigten wurde im Mai 2001 eingestellt.
Quelle: SSI

24.03.2001 – Glauchau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

22.03.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

17.03.2001 – Werdau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

14./15.03.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist an beiden Tagen insgesamt dreimal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

13.03.2001 – Meerane
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

12.03.2001 – Reinsdorf
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

10.03.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ wird für diesen Tag das Verbreiten von Propagandamitteln und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Das Verfahren gegen einen Beschuldigten wurde im April 2001 eingestellt.
Quelle: SSI

06./07.03.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist an beiden Tagen insgesamt fünfmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

06.03.2001 – Stützengrün (bei Kirchberg)
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

03.03.2001 – Glauchau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

02./03.03.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ wird für diesen Tag das Verbreiten von Propagandamitteln und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Das Verfahren gegen zwei Beschuldigte wurde im Juni 2001 eingestellt.
Quelle: SSI

02.03.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

25.02.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

21.02.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

15.02.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal der Straftatbestand der Volksverhetzung verzeichnet.
Quelle: SSI

14.02.2001 – Werdau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

09.02.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

08.02.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

31.01.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

29.01.2001 – Kirchberg
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

26.01.2001 – Werdau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

24.01.2001 – Crimmitschau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

24.01.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

22.01.2001 – Glauchau
Erneut versuchen Rechtsextreme in die Wohnung eines farbigen Jugendlichen, diesmal mit Gewalt, einzudringen. Nachdem dies misslingt, versuchen sie es in einer anderen Wohnung, wo sie Nichtrechte vermuten. Sie richten lediglich Sachschaden an, können aber nicht eindringen.
Quelle: Amal Sachsen

19.01.2001 – Glauchau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist eine Körperverletzung verzeichnet. Es gab eine leicht verletzte Person.
Quelle: SSI

10.01.2001 – Kirchberg
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal der Straftatbestand der Volksverhetzung verzeichnet.
Quelle: SSI

10.01.2001 – Lichtentanne
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

06.01.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ ist einmal die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet.
Quelle: SSI

01.01.2001 – Zwickau
In der Statistik „PMK – Rechts“ wird für diesen Tag das Verbreiten von Propagandamitteln und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Das Verfahren gegen einen Beschuldigten wurde im März 2001 eingestellt.
Quelle: SSI