Zwickau: Rechte Aktivitäten im April ’09

Eine unvollständige Chronik aus Zwickau & Umgebung:


21.04.2009 – Zwickau-Innenstadt

Eine Veranstaltung im Rahmen der „Tage für Demokratie und Toleranz“ wurde von mehreren Neonazis aus NPD und „Freiem Netz“, unter ihnen Christian Bärthel und Tony Gerber, besucht. Diese verliessen die Räumlichkeiten im Alten Gasometer nach mehrmaliger Aufforderung.
Quelle: Kooperationspartner

20.04.2009 – Zwickau-Innenstadt
Gegenüber dem Ringkaffee am Dr.-Friedrichs-Ring veranstalteten NPD und „Nationale Sozialisten“ eine Kundgebung mit Infostand. Als Redner und Versammlungsleiter trat Christian Bärthel in Erscheinung. Während der Veranstaltung kam es wiederholt zu diskriminierenden Äußerungen gegenüber Passanten.
Quelle: Kooperationspartner

17./18.04.2009 – Zwickau-Marienthal
Ein Besucher der Diskothek „Fun“ wurde von zwei Angreifern wegen seines T-Shirts mit der Aufschrift „Schöner Leben ohne Naziläden“ tätlich angegriffen und verletzt. Anzeige wurde erstattet.
Quelle: Kooperationspartner, RAA

16.04.2009 – Zwickau-Innenstand
Während eines Infostandes der „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes“ (VVN) am Georgenplatz, versuchten anwesende Nazis vom sogenannten „Freien Netz“ die AntifaschistInnen zu provozieren.
Quelle: Kooperationspartner

07.04.2009 – Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Sachbeschädigung verzeichnet. An einem Abgeordnetenbüro wurde ein Aufkleber mit rechtsradikalem Inhalt entdeckt. Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde noch im gleichen Monat eingestellt.
Quelle: SSI

06.04.2009 – Zwickau-Innenstadt
Gegenüber vom Ringkaffee an der Inneren-Plauenschen-Straße betrieb die NPD Zwickau an jenem Montag einen Infostand. Neben NPD-Führer Peter Klose waren auch Mitglieder der Kameradschaft „Nationale Sozialisten Zwickau“ anwesend. Christian Bärthel sprach auf der Veranstaltung, welche eher einer Kundgebung ähnelte. Die Verteilaktion von Nazi-Propaganda der etwa fünf Kameradschaftsmitglieder stieß auf wenig Interesse.
Quelle: Kooperationspartner

05.04.2009 – Werdau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. An einem Geschäft wurde eine entsprechende Farbschmiererei entdeckt.
Quelle: SSI

Alle Aktivitäten im Jahr 2009: [mehr]