Rechte Aktivitäten im Februar & März ’09

Eine unvollständige Chronik aus Zwickau & Umgebung:

30.03.2009 – Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Auf einer Schaufensterscheibe wurde eine Hakenkreuzschmiererei entdeckt. Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde im April 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

28.03.2009 – Zwickau-Schedewitz
Bei einem Fussballspiel zwischen dem FSV Zwickau und dem 1. FC Lokomotive Leipzig registrierte der Schiedsrichter „Urwaldlaute“ aus dem Leipziger Fanblock gegen Zwickaus schwarzen Abwehrspieler Yakubu Adamu. Zudem wurde vor dem Zwickauer A-Block eine Fahne mit der Aufschrift „Gott mit uns“ angebracht. Diese Losung befand sich während des Nationalsozialismus an den Uniformen der deutschen Wehrmachtsoldaten und wird nicht selten auch auf Demonstrationen der Nazi-Partei NPD gezeigt.
Quelle: Chemnitzer Morgenpost, Kooperationspartner

28.03.2009 – Wilkau-Hasslau
Im Bereich der Kirchberger Straße in Wilkau wurden an mehreren Stellen, unter anderem Stromkästen, Häuserwände und Straßenlaternen, Nazi-Sprüche entdeckt. Mit Hilfe von Sprühschablonen wurden mit grüner bzw. oranger Signalfarbe Parolen wie „Germania“ (in Kombination mit Reichsadler und Hakenkreuz), „bewege was in deiner stadt“ und „Widerstand Vogtland“ angebracht. In diesem Zusammenhang wurde ein silberfarbenes älteres Modell eines Ford Fiesta mit vogtländischem Kennzeichen gesehen.
Quelle: Kooperationspartner

27.03.2009 – Zwickau-Schedewitz
An jenem Freitagabend veranstalteten die NPD Ortsgruppe Zwickau unter Führung von Peter Klose und die Nazi-Kameradschaft „Nationale Sozialisten“ unter Führung von Daniel Peschek erneut ein halböffentliches Treffen in der Gartenkneipe „Neuland“ unweit der Zwickauer Mulde in Schedewitz. Als Redner wurde diesmal der NPD-Bundesvorsitzende Udo Voigt angekündigt. Laut Sächsischem Staatsministerium des Inneren waren ca. 50 Personen anwesend.
Quelle: Kooperationspartner, SSI

24.03.2009 – Meerane
Am Dienstagmorgen haben Unbekannte eine Fensterscheibe an einem Parteibüro (Die Linke) in Meerane mit einem Stein eingeworfen. Wie hoch der Aufwand für die Reparatur der 0,70 cm x 0,50 cm großen Scheibe sein wird, ist bei der Polizei noch nicht bekannt.
Quelle: RAA

20.03.2009 – Glauchau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Auf dem Fußweg vor einer Grundschule wurde eine Hakenkreuzschmiererei entdeckt. Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde im April 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

11.03.2009 – Glauchau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. In der Toilette einer Berufsschule wurde eine Hakenkreuzschmiererei entdeckt. Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde im April 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

09./10.03.2009 – Wildenfels
Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag die Kindertagesstätte an der Weststraße in Wildenfels verwüstet. Die mutmaßlich Rechtsradikalen haben den Kindergarten „Rainbow“ mit Hakenkreuzen und rechten Sprüchen beschmiert. Pflanzkübel, Spielgeräte sowie mehrere Glasscheiben wurden beschädigt und die hintere Hauswand mit pinkfarbenem Spray besprüht. Der Schaden: 15.000 Euro. Bürgermeister Tino Kögler will 500 Euro Belohnung für Hinweise aussetzen, die zur Aufklärung der Straftat führen.
Quelle: Freie Presse, Lokalrundfunk

03.03.2009 – Glauchau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. An einem Bahnhaltepunkt wurde ein „Sieg Heil“-Schriftzug entdeckt. Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde im April 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

02.03.2009 – Zwickau-Innenstadt
Wieder waren Neonazis während der Montagsdemonstration des Aktionsbündnis gegen Agenda 2010 und Sozialkahlschlag anwesend.
Quelle: SSI

26.02.2009 – Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Gegenüber seinen Mitschülern zeigte eine Person den „Hitlergruß“. Das Ermittlungsverfahren gegen einen bekannten Tatverdächtigen wurde im April 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

26.02.2009 – Meerane
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. An einer Relaisstation wurde eine Hakenkreuzschmiererei entdeckt. Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde im April 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

23.02.2009 – Zwickau

In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. An einer Straßenbahnhaltestelle wurde eine Hakenkreuzschmiererei entdeckt. Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde im April 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

23.02.2009 – Kirchberg
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. An einem Betonmast wurde eine Hakenkreuzschmiererei entdeckt. Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde im April 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

21.02.2009 – Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. An einem Kfz tauchten entsprechende Farbschmierereien auf.
Quelle: SSI

16.02.2009 – Zwickau-Innenstadt
Einige Neonazis, unter ihnen der NPD-Abgeordnete Peter Klose, waren während der Montagsdemonstration des Aktionsbündnis gegen Agenda 2010 und Sozialkahlschlag vor den „Zwickau Arcaden“ anwesend.
Quelle: Aktionsbündnis

11.02.2009 – Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. Auf einem Parkhausdeck wurde eine Hakenkreuzschmiererei entdeckt. Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde im April 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

09.02.2009 – Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Tag der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verzeichnet. An einem Kfz tauchten entsprechende Farbschmierereien auf.
Quelle: SSI

09.02.2009 – Zwickau-Innenstadt
Wieder waren eine Handvoll Neonazis während der Montagsdemonstration des Aktionsbündnis gegen Agenda 2010 und Sozialkahlschlag anwesend. Unter ihnen Peter Klose und dessen Mitarbeiter im NPD-Büro Christian Bärthel.
Quelle: Aktionsbündnis

Alle Aktivitäten im Jahr 2009: [mehr]