Archiv für November 2008

FP: Nazi-Grüßen folgt Geldstrafe

Gericht: Rechte Nostalgiker für Hitler- und Zwei-Silben-Gruß verurteilt

Kirchberg/Zwickau. Während rechte Demonstranten bei Aufzügen verwaltungsgerichtlich erlaubt die Parole „Nationaler Sozialismus!“ rufen dürfen, ist zwei Nazi-Nostalgikern in dieser Woche am Amtsgericht die Grenze dessen aufgezeigt worden, was der Rechtsstaat nicht mehr toleriert. Wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verurteilte Amtsrichter Heiko Eisenreich den 28-jährigen Heiko T. und den 29-jährigen Mike H. zu Geldstrafen. (mehr…)

Sachsen: NPD und “Freie Nationalisten” demonstrieren gegen NPD und “Freie Nationalisten”

Auf der 203. Zwickauer Montagsdemo am 03. November 2008 demonstrierten der Zwickauer NPD-Chef Klose und “Freie Kräfte” gegen NPD und “Freie Kräfte”. Wie Indymedia berichtete, versuchen seit fast einem Jahr sogenannte “Autonome Nationalisten” und NPDler die Montagsdemobewegung für ihre Zwecke zu mißbrauchen. Gelungen sei ihnen dieses bis heute nicht, was in Zwickau vor allem der Standhaftigkeit der dortigen Montagsdemonstranten geschuldet sei. (mehr…)

FP: Pogrom-Gedenken mit Blick in die Zukunft

In Zwickau geborener Holocaust-Überlebender gibt Tipps zum Umgang mit Neonazis – Rechtsextremer bei Arbeit in Gedenkstätte Auschwitz geläutert

Von Jens Eumann

Zwickau. Der in Zwickau geborene Jude Ze‘ev Bar, der als Kind mit den Eltern in die Niederlande floh, kam diese Woche als Ehrengast des Gedenkens zum 70. Jahrestag der Pogrom-Nacht zurück in seine Geburtsstadt. Rund 70 Gäste ließ er am Mittwoch im Haus der Sparkasse an seinem Schicksal teilhaben. (mehr…)

indymedia: Zwickau: NPD-Chef demonstriert gegen NPD

Auf der 203. Zwickauer Montagsdemo am 03.11.2008 demonstrierten der Zwickauer NPD-Chef Klose und die „freie Kraft“ Peschek gegen NPD und „Freie Kräfte“.

Von Klaus Wallmann sen.

Seit fast einem Jahr – wobei sie zwischenzeitlich auch mal erklärt hatten, sich wieder in die Hinterhöfe zurückzuziehen – versuchen sogenannte „autonome Nationalisten“ unter Führung ihres gerichtsnotorisch bekannten „Kameraden“ Peschek, des Zwickauer NPD-Chefs Klose (MdL) und des „Reichsbürgers“ Bärthel, das Ansehen der Montagsdemobewegung für ihre Zwecke zu mißbrauchen. (mehr…)

FP: Rechte Slogans auf Minister-Tisch

Stadt konsterniert nach Gerichtserfolg der Rechtsextremen – SPD-Mann Weigel schaltet Bundesjustizministerin ein (mehr…)

Puppenspiel um jüdischen Jungen

Theater zeigt Zwickauer Premiere „Engel mit nur einem Flügel“ am Donnerstag

Zwickau. Ein Puppenspiel über den Holocaust, zum Völkermord an den Juden Europas durch die Nazis – das ist gewagt, meinen die Theaterleute der vereinigten Bühnen von Plauen-Zwickau und haben das Stück „Engel mit nur einem Flügel“ trotzdem auf den Spielplan gesetzt: Die Zwickauer Premiere wird Donnerstag ab 10 Uhr im Puppentheater über die Bühne gehen. (mehr…)

FP: Rechter Aktivist kriegt im Berufungsprozess Nachschlag

Urteil gegen Wortführer der Zwickauer Rechten, der bei verbotener Demo in Zeitz mit anderen Körperteilen als dem Mund von sich reden macht

Zwickau. Statt Freispruchs bekam er Nachschlag. Für Daniel P. (22), Aktivist der rechten Szene, wurde es in einer am Donnerstag angestrengten Berufungsverhandlung am Landgericht teurer als im Ersturteil, das man im Januar am Amtsgericht gegen ihn gefällt hatte. P., der bei rechten Zwickauer Demos den Wortführer mimt, Gewalt aber von sich weist, trat fern von Zwickau schon ganz anders in Erscheinung. (mehr…)

FP: Junger Mann von Gruppe misshandelt

Zwickau/Hartenstein. Eine offenbar rechtsextreme Gruppierung (8 bis 12 Personen) hat am Sonnabend um 4.50 Uhr vor dem Eingang des Hauptbahnhofes Zwickau einen 21-Jährigen angegriffen und mit Schlägen traktiert. (mehr…)