Zwickau: Rechte Aktivitäten im Juli 2008

Eine unvollständige Chronik aus Zwickau & Umgebung

Juli 2008/11.08.2008 – Zwickau-Innenstadt
Trotz des erklärten Rückzugs der Neonazi-Kameradschaft „Autonome Nationalisten Zwickau“ von den Montagsdemos des Aktionsbündnisses bewegen sich weiterhin Personen dieser Gruppierung im Umfeld der Veranstaltung. So befand sich am 11.08. ein Dutzend Nazis in der Innenstadt, unter ihnen Kader Thomas Gerlach aus Meuselwitz. Christian Bärthel und sein NPD-Gefolge halten weiterhin parallel ihre Kundgebung ab und versuchen Flugblätter unter der Bevölkerung zu verteilen.
Quelle: Aktionsbündnis, Kooperationspartner

24.07.2008 – Meerane
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Form von Farbschmierereien in der Öffentlichkeit verzeichnet.
Quelle: SSI

23.07.2008 – Reinsdorf
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird der Verdacht der Bedrohung mit einer Waffe an einer/m Deutschen verzeichnet.
Quelle: SSI

19.07.2008 – Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Form von Farbschmierereien an einem Abrissgrundstück verzeichnet.
Quelle: SSI

12./13.07.2008 – Zwickau-Neuplanitz
Unbekannte Täter haben auf der Fassade und auf Türen des Berufsschulzentrums an der Neuplanitzer Straße antisemitische Schmierereien und Aufkleber mit gegen Israel gerichtetem Inhalt hinterlassen. Nach ersten Schätzungen belaufen sich die Kosten für die Reinigung auf mehrere hundert Euro. Die Tat geschah zwischen Samstagmittag und Montagfrüh. Die Kripo ermittelt wegen Sachbeschädigung. Ob auch der Vorwurf der Volksverhetzung zu erheben ist, werde geprüft. In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für den 14.07. der Verdacht der Sachbeschädigung an einer Schule verzeichnet.
Quelle: Freie Presse, SSI

06.07.08 – Lichtentanne
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Form von Farbschmierereien in der Öffentlichkeit verzeichnet.
Quelle: SSI

01./02.07.2008 – Reinsdorf/Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für beide Tage jeweils der Verdacht der Sachbeschädigung verzeichnet. An einer kirchlichen Einrichtung in Reinsdorf (Zwickauer Land) tauchten entsprechende Schriften auf. Einen Tag später wurden Schriften an einem Bürogebäude in der Stadt Zwickau festgestellt.
Quelle: SSI

[Stand: 30.09.08]

Alle Aktivitäten im Jahr 2008: [mehr]