Zwickau: Rechte Aktivitäten im Februar 2008

Eine unvollständige Chronik aus Zwickau & Umgebung

Februar 2008 – Zwickau-Innenstadt
Durchschnittlich etwa 40 Nazis nahmen an den vier Montagsdemos des Aktionsbündnis im Februar teil. Teilnehmer waren u.a. Peter Klose und Christian Bärthel von der NPD und der Nazikader der „Freien Kräfte“ Thomas ‘ACE’ Gerlach aus Altenburg. Hierbei wurden drei Verfahren wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.
Quelle: SSI, Kooperationspartner

25.02.2008 – Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Form von Farbschmierereien verzeichnet. Weiterhin fand eine nicht angemeldete Versammlung von ca. 32 Rechtsextremisten statt.
Quelle: SSI

23.02.2008 – Meerane
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Form von Farbschmierereien verzeichnet.
Quelle: SSI

22.02.2008 – Kirchberg
Zwei betrunkene Männer, ein 28-jähriger Kirchberger und ein 29-jähriger Crinitzberger, zeigen in der Nacht zum Samstag 23. Februar vor der Gaststätte „Lounge“ in Kirchberg den den so genannten „Hitlergruß“ und brüllen eine entsprechende Parole. Beide werden dafür im November 2008 am Amtsgericht Zwickau verurteilt.
Quelle: Freie Presse

20.02.2008 – Zwickau
Laut Sächsischem Staatsministerium des Inneren fand an jenem Mittwoch eine Demonstration von 42 Rechtsextremisten statt.
Quelle: SSI

18.02.2008 – Zwickau-Innenstadt
Im Zusammenhang mit der von Rechtsextremisten besuchten Demonstration des Aktionsbündnis gegen die Agenda 2010, wird für jenen Montag einmal der Straftatbestand des „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte“ und zweimal der Straftatbestand des „Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz“ in der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ festgestellt. Alle drei Ermittlungsverfahren wurden später eingestellt.
Quelle: SSI

18.02.2008 – Reinsdorf
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Montag einmal der Verdacht der Sachbeschädigung verzeichnet. An einem Supermarkt tauchte eine Losung der „Nationalen Sozialisten“ auf. Die Ermittlungen gegen Unbekannt wurden im Januar 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

17.02.2008 – Wilkau-Hasslau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Sonntag einmal der Verdacht der Sachbeschädigung verzeichnet. An einem Elektrohäuschen tauchte eine Losung der „Nationalen Sozialisten“ auf. Die Ermittlungen gegen Unbekannt wurden im Januar 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

16.02.2008 – Zwickau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Form von Farbschmierereien verzeichnet.
Quelle: SSI

10.02.2008 – Wilkau-Haßlau
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Form von Farbschmierereien verzeichnet.
Quelle: SSI

09.02.2008 – Reinsdorf

In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird für diesen Samstag einmal der Verdacht der Sachbeschädigung verzeichnet. An einem Supermarkt tauchte eine Losung der „Nationalen Sozialisten“ auf. Die Ermittlungen gegen Unbekannt wurden im Januar 2009 eingestellt.
Quelle: SSI

06.02.2008 – Meerane
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird der Verdacht der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in Form von Farbschmierereien verzeichnet; es wurden Hakenkreuze u.a. auf Verteilerkästen gesprüht.
Quelle: SSI

02./03.02.2008 – Zwickau-Bahnhofsvorstadt
In der Nacht vom 2. zum 3. Februar 2008 wird ein junger Mann von drei Männern geschlagen und getreten. Die drei Angreifer sind ca. 1,80m – 1,85m groß und sprechen sächsisch. Zwei der Männer trugen sehr kurze Haare und waren mit dunklen Bomberjacken bekleidet. Die dritte Person trug eine helle zweifarbige Jacke. Der Übergriff ereignete sich auf der Werdauer Straße in Höhe der Brunnenstraße.
Quelle: RAA

[update: 28.03.09]

Alle Aktivitäten im Jahr 2008: [mehr]