Archiv für Februar 2008

Zwickau: Rechte Aktivitäten im Januar 2008

Eine unvollständige Chronik aus Zwickau & Umgebung

Januar 2008 – Zwickau-Innenstadt
Die vier Montagsdemonstrationen des „Aktionsbündnis gegen Agenda 2010 und Sozialkahlschlag“ im Januar werden wiederholt von durchschnittlich 30 Nazis gestört.
Quelle: SSI

Januar 2008 – Wilkau-Hasslau
In Wilkau-Hasslau haben zehn mutmaßlich rechtsradikale Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren einen Bandproberaum gestürmt. Drei wurden gewalttätig und schlugen grundlos auf die Mitglieder der anwesenden Band ein. Einige Personen wurden leicht verletzt.
Quelle: Kooperationspartner

30.01.2008 – Fraureuth
In der Statistik über „politisch motivierte Kriminalität – rechts“ wird zweimal der Verdacht der Sachbeschädigung in Form von Farbschmierereien verzeichnet.
Quelle: SSI (mehr…)

FP: Razzien in Zwickaus rechter Szene

Zwickau. Wegen Verdachts auf Verwenden von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen hat die Polizei gestern Razzien beim NPD-Landtagsabgeordneten Peter Klose wie auch in der Wohngemeinschaft des Internetkoordinators der rechten Zwickauer Szene vorgenommen. (mehr…)

redok: Sachsen: Erhebliche Zunahme rechter Übergriffe

Wurzen/Görlitz. Einen erheblichen Anstieg rechtsextremer Übergriffe registrierten die sächsischen Beratungsprojekte im vergangenen Jahr. Um fast 50 Prozent nahm die Zahl der von den Projekten registrierten Übergriffe zu; wöchentlich ereigneten sich in Sachsen somit fünf bis sechs rechtsextrem motivierte Übergriffe. Traurige Spitzenreiter sind die Stadt Leipzig und der Landkreis Mittweida.

Die beiden Beratungsprojekte für Betroffene rechtsextremer Gewalt in Sachsen AMAL und RAA nannten heute die Zahl von 306 Übergiffen mit rechtsextremer bzw. fremdenfeindlicher Tatmotivation für das Jahr 2007. Im Vorjahr waren es zum vergleichbaren Zeitpunkt noch 208 Übergriffe gewesen. Darüber hinaus müsse von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen werden. (mehr…)

redok: Razzia beim Abgeordneten: SS-Motto verbreitet

Dresden/Zwickau. Ermittler durchsuchten heute im Auftrag der Staatsanwaltschaft Zwickau das Abgeordnetenbüro, das Bürgerbüro und die Wohnung des sächsischen NPD-Landtagsabgeordneten Peter Klose. Ihm drohen nun der Verlust seiner parlamentarischen Immunität und ein Strafverfahren.

Von Olaf Mayer / Albrecht Kolthoff / 18.02.2008

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, wurde gegen Peter Klose ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. (mehr…)

AJZ – eine Idee für Zwickau?!

Veranstaltungshinweis:
12.02.08 / 18 Uhr @ BuZe / Kleine Muldenbühne:

„Alternatives Jugendzentrum – eine Idee für Zwickau?!“
Junge LINKE. Sachsen mit Veranstaltung im Gepäck in Zwickau unterwegs
(mehr…)

Zwickau: Rechte Aktivitäten im Jahr 2007

Eine unvollständige Chronik aus Zwickau & Umgebung:

27.12.2007 – Zwickau-Innenstadt
Unbekannte haben versucht, eine vier Quadratmeter große Fensterscheibe am Wahlkreisbüro von Sebastian Scheel (Die Linke) in der Hauptstraße vermutlich mit einer Bierflasche einzuschlagen.
Quelle: FP, SSI

17.12.2007 – Zwickau-Innenstadt
Die Montagsdemo in der Innenstadt gegen Hartz IV hat zum zweiten Mal unerwünschten Zuwachs von 20 rechtsextremen Demonstranten bekommen.
Quelle: Lokalrundfunk, SSI

15.12.2007 – Zwickau-Innenstadt
Nach dem antifaschistische Initiativen einen „bundesweiten Thor Steinar-Aktionstag“ gegen die bei Nazis beliebte Kleidungsmarke ausgerufen haben, versammeln sich am „Last Resort Shop“ in der Kreisigstraße 5 knapp 100 Personen. (mehr…)